Autismus Hannover ev
Autismus Hannover ev

VEREIN

Gesprächskreise:

Planung ist noch nicht abgeschlossen

An dieser Stelle informieren wir Sie über unsere beiden Gesprächskreise für Eltern von Kindern mit frühkindlichem oder atypischem Autismus und von Kindern mit dem Aperger-Syndrom. Aber in Zeiten der Corona-Pandemie ist eben nichts normal. Deshalb haben wir unsere Planung zu den Terminen des Gesprächskreises für frühkindlichen und atypischen Autismus noch nicht abschließen können. Ob sich noch die Möglichkeiten zu Treffen in Präsenz ergeben oder wir stattdessen auf Online-Angebote ausweichen, ist derzeit noch völlig offen. Sobald wir eine Lösung gefunden haben, werden wir Sie an dieser Stelle über Termine und Modalitäten informieren. Die Planungen für den Asperger-Gesprächskreis sind bereits weiter fortgeschritten. Genaueres können Sie dem folgenden Abschnitt entnehmen.

Gesprächskreis für Eltern von Kindern mit Asperger-Syndrom

Nächstes Treffen im April

 

Der Gesprächskreis für Eltern von Asperger-Autisten bietet Gelegenheit, gemeinsam Fragen zu Themen wie Schulbesuch, Therapie, Förderung, Familienleben, Gesundheit, Freunde und Freizeit und anderes  zu erörtern. Zu besonderen Fachfragen werden auch gelegentlich Experten für Vorträge in den Gesprächskreis eingeladen.

Zur Zeit sind Gesprächskreise noch nicht wieder erlaubt, deshalb ist der erste Termin zunächst erst für April geplant. Wie dann allerdings tatsächlich verfahren wird, ob wie gewohnt die Räume im Freizeitheim Lister Turm zu nutzen sind, ob weitere Online-Treffen stattfinden oder ob wieder private Treffen möglich sind, hängt von der jeweiligen Corona-Situation ab und wird kurzfristig entscheiden.

Für das Freizeitheim Lister Turm sind vorläufig folgende Termine reserviert:

22. April
08. Juli
09. September
14. Oktober
16. Dezember

jeweils donnerstags von 19.30 bis 21.30 Uhr. Für die Treffen stehen zwei Räume zur Verfügung, wo unter Coronabedingungen jeweils 9 Personen hinein dürfen. Welche Räume das sind, ist jeweils dem Tagesplan im Eingangsbereich des Freizeitheimes zu entnehmen. Sollte bereits vorher dringender Bedarf für ein Treffen bestehen, richtet Marlies Kroetsch auf Wunsch eine Videokonferenz über Zoom ein. Sie beantwortet auch weitere Fragen zum Gesprächskreis und den Treffen und ist unter kroetsch@autismus-hannover.de zu erreichen.