Autismus Zentrum Hannover
Autismus Hannover ev

InBILDUNG

autismusspezifische Unterstützung in Kindergarten, Schule und Beschäftigung

Autistische Kinder und Jugendliche haben aufgrund ihrer besonderen Wahrnehmungsverarbeitung häufig Schwierigkeiten sich in Ihrer Umwelt zurechtzufinden. Dies kann massive Auswirkungen auf das soziale, kognitive und kommunikative Verhalten haben und zu herausfordernden Verhaltensweisen führen, die pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte und Mitschüler oft vor ein Rätsel stellen.

Unser Angebot

Hier kommen wir ins Spiel. Wir bieten Ihnen eine ambulante, auf maximal zwei Jahre befristete Maßnahme an. Wir unterstützen das Kollegium und pädagogische Mitarbeiter und öffnen für Betroffene eine neue Perspektive. Es ist ein Angebot, um den Übergang in ein neues Lernumfeld zu gestalten und/oder Herausforderungen im (vor-) schulischen Alltag zu bewältigen. Ziel ist eine nachhaltige und erfolgreiche Teilhabe an (vor-) schulischer Bildung (und Beschäftigung) sowie die Integration in den Klassenverband. Dies möchten wir mit Ihnen GEMEINSAM durch unsere autismusspezifische Unterstützung, Beratung und Förderung erreichen.

Unser Angebot beinhaltet unter anderem Folgendes:

  • Wir unterstützen Sie in der Erstellung eines individuellen Förder- und Beschulungskonzepts. Dafür ist es zunächst wichtig, ein Verständnis für die Besonderheiten des Kindes/Jugendlichen zu entwickeln und die Funktionen von bestimmten Verhaltensweisen zu deuten.
  • Wir schauen gemeinsam, wie Sie vorhandene Strukturen in Ihrer Institution optimal für das Kind/den Jugendlichen nutzen können.
  • Bei Bedarf bieten wir autismusspezifische Förderung im Einzelsetting zum Erwerb von Kompetenzen an.
  • Bei Bedarf bieten wir fallbezogene Schulungen zu autismusspezifischen Themen an.
  • In einem regelmäßigen Austausch mit den Beteiligten werden Situationen und Verhaltensweisen reflektiert.

Unsere Zielgruppe

Kindergärten, Regel- und Förderschulen, Werkstätten und Tagesförderstätten
mit einem Kind/Jugendlichen…
…  im Alter von 3 bis 21 Jahren,
…  mit gesicherter Diagnose im Autismus-Spektrum (ICD-10: F84),
…  aus der Stadt und Region Hannover,
…  bei dem ein Übergang in eine andere Bildungseinrichtung ansteht
…  und/ oder eine Teilhabe an Bildung nicht im vollen Umfang gewährleistet ist.

Unsere Methoden

  • strukturierte Anleitungs- und Orientierungskonzepte nach TEACCH®
  • motivierende Unterstützung der Kommunikationsentwicklung u. a. durch PECS®
  • systemisch-lösungsorientiert und videogestützt in Anlehnung an Marte Meo
  • Autismusspezifische Verhaltenstherapie (AVT)
  • Deeskalationsmanagement

Unsere Ziele

  • Verständnis der autismusspezifischen Besonderheiten
  • und daraus folgend Handlungssicherheit des zuständigen Fachpersonals im Umgang mit dem Kind/Jugendlichen.
  • Erfolgreiche und nachhaltige Teilhabe an (vor-) schulischer Bildung bzw. Beschäftigung.

Finanzierung

Das Angebot wird über die Eingliederungshilfe (§75 SGB IX oder §35a SGB XIII) finanziert.

Kontakt

Schule im Bonhoeffer-Haus
Anerkannte Tagesbildungsstätte
Bemeroder Str. 8
30559 Hannover
Tel.: 0511 / 90 57 90 0
Fax: 0511 / 90 57 90 22
E-Mail: schaaf@autismus-hannover.de