Autismus Zentrum Hannover

Relaunch - AZH Updates zu Corona

Mit Blick auf die bundesweit verlängerten und verschärften Lockdown-Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gibt es auch für den Schulbetrieb und die Kindertagespflege in Niedersachsen Veränderungen. Voraussichtlich ab Montag, 11. Januar 2021, wechseln die Kindertageseinrichtungen in das sogenannte Szenario C. Das heißt: Sie sind geschlossen, bieten aber eine Notbetreuung für Kinder an, die normalerweise betreut werden!
Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Landes Niedersachsen unter www.niedersachsen.de/coronavirus oder auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de.
Von den aktuellen Schutzmaßnahmen der Landesregierung sind alle Einrichtungen des Autismus-Zentrums Hannover betroffen:

  • Die Tagesbildungsstätte „Schule im Bonhoeffer-Haus“ (derzeit nur Notbetreuung im Rahmen der Vorgaben des Landes – bitte bei der Leitung nachfragen!)
  • Die Autismusambulanz und Beratungsstelle (nur telefonische Beratung)
  • Der Heilpädagogische Kindergarten „Hummelhaus“ (derzeit nur Notbetreuung im Rahmen der Vorgaben des Landes – bitte bei der Leitung nachfragen!)
  • Die Wohngruppen für Kinder und Jugendliche mit Autismus und das Internat (Klienten werden in der Einrichtung betreut, es gilt ein Besuchs- und Betretungsverbot)

Bei Fragen stehen wir Ihnen telefonisch gern zur Verfügung!
Wir bitten um Ihr Verständnis!